Unsere Trainer

  • Raffaella_calzoni

    Raffaella Calzoni

    Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin (VT) in eigener Praxis in Frankfurt. Dozentin, Supervisorin und Selbsterfahrungsleiterin an verschiedenen WB-Instituten.

    Seit 2009 Fortbildungen und Workshops in Schematherapie u.a. bei Wendy Behary, Arnoud Arntz, Joan Farrell, David Bernstein, Eckhard Roediger. 

    Arbeitsschwerpunkte: Persönlichkeitsstörungen (v.a. Narzisstische Persönlichkeitsstörung), Depression, Arbeit mit Existenziellen Aspekten in der Therapie.

    Leiterin des Instituts "Dialogo Schema Therapy" (It.)

    Schematherapie-Trainerin und -Supervisorin (ISST).


  • Eva_dieckmann

    Eva Dieckmann

    Oberärztin an der Universitätsklinik in Freiburg an der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie, Supervisorin am Freiburger Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie (FAVT). Zusätzlich ist sie Leiterin des Freiburger Curriculums für Schematherapie und Beauftragte für den Bereich Weiterbildung in ST im DVT.

    Themenschwerpunkt: ST für narzisstische Persönlichkeitsstörungen mit mehreren Publikationen zu diesem Thema.

    Schematherapie-Trainerin und Supervisorin (ISST).


  • David_edwards

    David Edwards

    Dave Edwards, Professor an der Rhodes Univerität in Grahamstown/Südafrika, ist Gründer und Leiter des "Schema Therapy Institute South Africa (STISA)" und seit 2016 Präsident der ISST.

    Er hat eine lange Forschungs- und Publikationsbiographie - zu seinen Forschungs- und Interessenschwerpunkten zählen die Geschichte imaginativer Psychotherapieverfahren, die Arbeit mit unterschiedlich verwurzelten Imaginationstechniken und die empirische Bedeutung qualitativer Forschung und der Einzelfallanalyse.

    Dave Edwards ist Advanced Schema Therapist und Trainer (ISST).


  • Farrell_joan

    Joan Farrell

    Direktorin des „Center for Borderline Personality Disorder Treatment & Research“ an der Indiana University School of Medicine, Department of Psychiatry (Indianapolis). Seit 1985 in Zusammenarbeit mit Ida Shaw Entwicklung eines Gruppentherapie-Modells, das kognitiv-eperientielle und entwicklungsorientierte Ansätze verbindet, stark von Jeffrey Young beeinflusst ist und sich in einer ambulanten RCT und einer stationären Vergleichsstudie als hochwirksam erwiesen hat. Aktuell mit Arnoud Arntz Leitung und Koordination einer multinationalen ambulanten Gruppenstudie sowie Evaluation eines stationären Programms und Vorbereitung eines Gruppentherapie-Manuals.

    Schematherapie-Trainerin und -Supervisorin (ISST).


  • Fuhrhans_christoph

    Christoph Fuhrhans

    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

    Studium in Kiel, Wien und Berlin; ärztliche Tätigkeit in Bernburg/Saale und Berlin, 2003 - 2012 oberärztlicher Leiter einer Psychotherapiestation mit (zertifiziertem) DBT-Programm und Schematherapie-Programm in Littenheid/Schweiz. 2013-2015 Leitender Arzt für Bildung und Therapieentwicklung an der Clienia Littenheid AG.

    Seit 2015 niedergelassen in freier Praxis in Wil/SG

    DBT-Trainer (DDBT) und Gründungsmitglied diverser DBT-Netzwerke in Deutschland und der Schweiz. Seit 2008 Advanced Schema Therapist. Leiter des Instituts für Schematherapie Ostschweiz (ISTOS) und Präsident des "Schematherapie-Netzwerks Schweiz" (STNS); 2014/2015 Vizepräsident der ISST.

    Schematherapie-Trainer und -Supervisor und Gruppenschematherapie-Trainer und -Supervisor (ISST).


  • Peter_graaf

    Peter Graaf

    Psychologischer Psychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

    Studium in Hamburg; Psychotherapieausbildung am Fritz-Perls-Institut für Integrative Therapie

    tätig am Evangelischen Krankenhaus  Alsterdorf (Werner-Otto-Institut) in Hamburg, Fachbereich Kinder- und Jugendpsychiatrie.

    2008 bis 2010 Fortbildung in Schematherapie bei Heinrich Berbalk und Jeffrey Young. Gemeinsam mit Heinrich Berbalk Entwicklung eines Konzeptes zur schema- und modusgeleiteten Verhaltenstherapie mit Kindern, Jugendlichen und Eltern.

    Zahlreiche Vorträge/Workshops zu diversen Themen.


  • Hug_florian

    Florian Hug

    Fachpsychologe für Psychotherapie FSP / MASPT

    Geboren 1974 in St. Gallen. Nach Auslandaufenthalten in Schweden und England Studium der Klinischen Psychologie, Sozialpsychologie und Psychopathologie in Bern von1996 bis 2002.

    2003 bis 2007 postgraduale Psychotherapieweiterbildung in kognitiv behavioraler Psychotherapie mit interpersonalem Schwerpunkt (K. Grawe).

    2006 bis 2010 Clienia Littenheid AG, Station Pünt Nord für junge Erwachsene. Spezialgebiete: DBT- und schematherapeutisch orientierte Behandlungen.

    2010 bis 2012: Psychiatrische Dienste Aargau (PDAG) Seit 2010 Praxistätigkeit in Zürich

    Seit 2011 Schematherapie-Trainer und –Supervisor (ISST).

    Seit 2013: Therapeutischer Leiter der Station Pünt Nord für junge Erwachsene, Clienia Littenheid AG, Zentrum für Psychotherapie und Psychosomatik.


  • Kellog_neu

    Scott Kellogg

    Professor an der New York University/Department of Psychology, Forschungsdirektor des Cognitive Therapy Centers New York;  Schematherapietrainer und - supervisor.

    2002 Gründungsmitglied des Forschungsnetzwerks Schematherapie in den USA.

    Besonderer Arbeitsschwerpunkt: Implementation und Weiterentwicklung der „Chairwork Technique“ in der Schematherapie.
    Forschungsschwerpunkte: Alkohol- und Dogenabhängigkeit, Psychometrie.

    Zahlreiche Mitgliedschaften, Auszeichnungen und Publikationen.

    Schematherapie-Trainer und -Supervisor (ISST).


  • Krupka_julia_120

    Julia Krupka

    Dipl.-Psychologin und approbierte Psychotherapeutin

    Studium an der Universität Konstanz bis 2006; Psychotherapieausbildung (Verhaltenstherapie) am SZVT in Stuttgart bis 2012; Tätigkeit an der Psychotherapieambulanz der Universität Konstanz bis 2012; 2007-2011 Tätigkeit als Klinische Psychologin im Zentrum für Psychiatrie Reichenau/Deutschland.

    Seit 2011 tätig auf der Psychotherapiestation Pünt Nord mit zertifiziertem DBT-Programm und Schematherapie-Programm in Littenheid/Schweiz als Einzel- und Gruppentherapeutin.

    Schematherapie-Trainerin und -Supervisorin sowie Gruppenschematherapeutin/Advanced (ISST).


  • Katja_molnar

    Katja Molnar

    Katja Molnar ist Fachpsychologin für Psychotherapie FSP in freier und delegierter Praxis in Neuchâtel. Studium der Psychologie in Bern, 2002-2009 Fachausbildung in Verhaltenstherapie für Kinder und Jugendliche in Fribourg. Ab 2014 Supervisorin und Ausbildnerin für Schematherapie sowie für Verhaltenstherapie (SGVT). Mitglied des wiss. Beirat/Kommissionsmitglied und Ausbildnerin im CEPUSPP (CHUV in Lausanne) und an der Universität Lausanne (CAS-MAS für Verhaltenstherapie). Ab dem akademischen Jahr 2015/16 Initiantin für den Aufbau eines Westschweizer Instituts für Schematherapie.

    Berufliche Erfahrung im öffentlich-institutionellen, forensischen und freiberuflichen Umfeld mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.


  • Poppinger

    Marina Poppinger

    ist Vizepräsientin des Schematherapie Netzwerks Schweiz. Sie leitet seit Jan. 2016 das Schematherapie-Curriculum Basel und ist als Ausbildnerin und Supervisorin tätig. Des Weiteren absolvierte sie eine Weiterbildung in Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy (IRRT) und in Acceptance and Commitment Therapy (ACT). Sie arbeitet als Schematherapeutin in freier Praxis in Basel.


  • Shaw_ida

    Ida Shaw

    M.A. in Entwicklungspsychologie, Leitung der „BASE (BPD Awareness, Skills and Empowerment) Consulting Group“ in Indianapolis, einer mit dem Midwest Schema Therapy Institue assoziierten Forschungsgruppe in ambulanter und stationärer Schematherapie.

    Seit 1985 Zusammenarbeit mit Joan Farrell und gemeinsame Entwicklung des Schematherapie-Gruppenprogramms. Internationale Workshops.

    Schematherapie-Trainerin und -Supervisorin (ISST).


  • Remco

    Remco van der Wijngaart

    Ausbildung als Kognitiver Verhaltenstherapeut mit Spezialisierung auf die Behandlung von Angststörungen, Zwangsstörungen und somatoforme Störungen.

    1996 - 2000 Fortbildung und Supervision in Schematherapie durch Jeffrey Young, 2009 in Schematherapie für Gruppen durch Joan Farrell und Ida Shaw. 2006 Training zur Behandlung von Cluster C-Persönlichkeitsstörungen durch Jeffrey Young.

    Seit 2000 intensive Workshop- und Supervisionstätigkeit in den Niederlanden und Europa. In Zusammenarbeit mit David Bernstein Workshops zu forensischen Patienten und gemeinsame Edition der DVD-Serie „Schema Therapy - Working with Modes“.

    Remco van der Wijngaart arbeitet als Psychotherapeut in einer Poliklinik in Maastricht/Niederlande und ist seit 2016 Vizepräsident der ISST.

    Schematherapie-Trainer und -Supervisor (ISST).


  • Weber_thomas

    Thomas Weber

    Fachpsychologe für Psychotherapie FSP

    Verhaltenstherapeut SGVT

    Studium der Psychologie an der Universität Zürich und postgraduale Psychotherapieausbildung an der Akademie für Verhaltenstherapie und Methodenintegration AIM. Psychotherapeutische Tätigkeit seit 2003, selbstständiger Psychotherapeut seit 2008. Weiterbildung in Schematherapie an der UPK Basel.

    Schwerpunkte: Psychotherapie für Erwachsene und Paare mit kognitiv-verhaltenstherapeutischem und schematherapeutischem Schwerpunkt. Ambulante schematherapeutische Gruppentherapie für Borderline-PatientInnen, Mitglied der Fortbildungskommission SGVT.

    Schematherapie-Trainer und -Supervisor (ISST)


  • Jeffreyyoung

    Jeffrey Young

    Jeffrey Young ist der Begründer und Entwickler der Schematherapie, Leiter des Schema Therapy Institute New York und Professor am Fachbereich Psychiatrie der Columbia University.
    Nach der Promotion an der University of Pennsylvania arbeitete er mit Aaron Beck und leitete den Bereich Forschung und Weiterbildung am Center for Cognitive Therapy.

    Seit über 20 Jahren hält er international Weiterbildungen zur Kognitiven Therapie und zur Schematherapie und erhielt wegen seiner eindrucksvollen Art der Wissensvermittlung den NEEI Mental Health Educator of the Year Award.

    Er hat das Standardwerk “Schematherapie – ein praxisorientiertes Handbuch” sowie zahlreiche weitere Publikationen verfasst und ist Ehrenpräsident der Internationalen Gesellschaft für Schematherapie ISST.