Zusatzkurs: Traumatherapie (Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy, IRRT) in der Schematherapie


Trainer:

Mervin Smucker (Zusatzkurs IRRT)

Kurs-Nummer:

WS 11-5

Inhalt:

Die IRRT-Methode ist ein manualisiertes auf Imagination basierendes kognitiv-behaviorales Verfahren zur Traumaverarbeitung. Visuelle und verbale Interventionen werden kombiniert, um im Rahmen PTBS Zugang zu Traumaerinnerungen zu gewinnen. In drei Phasen werden dabei die traumatischen Erinnerungen und Emotionen/Kognitionen aktiviert, und dann durch Bewältigungs-Imagination die bildliche Vorstellung konfrontiert/modifiziert und selbstschützende/beruhigende Verhaltensweisen in die traumatische Szene eingeführt.

Es zeigte sich, dass IRRT zu einer schnellen Reduktion und deutlichen Linderung von Symptomen einer PTBS führt und maladaptive Einstellungen und Schemata (z.B. Schemata von Ohnmacht, nicht liebenswert  zu sein, Verlassenheit, Selbsthass) modifiziert werden können, zudem kann die Fähigkeit der Betroffenen zur Selbstfürsorge, Selbstberuhigung und affektiven Selbstregulation gestärkt werden.  Die Anwendung von Imagination ermöglicht, dass die traumabezogene Schemata visuell mit den Augen des „traumatisierten Kind-ich“ reaktiviert werden, um so aus der Sicht der erwachsenen Person angegangen, modifiziert und bearbeitet werden zu können.

Methoden und Ziele:

Der Workshop richtet sich an Psychotherapeuten/innen mit Interesse an Psychotraumatherapie und macht die Teilnehmer mit Theorie und Praxis der IRRT-Methode vertraut. Fallbeispiele (mit Videos) und Übungen verdeutlichen die Umsetzung der IRRT in der psychotherapeutischen Praxis.


Termin:

  • 11.02.2011, 09:30-17:00 Uhr
  • 12.02.2011, 09:30-17:00 Uhr

Status:

freie Plätze verfügbar

Veranstaltungsort:

Clienia Privatklinik Littenheid

Preis:

480 CHF

Units/Unterrichtseinheiten:

16

Hinweis:

Prof. Smucker spricht ausgezeichnet deutsch, der Workshop findet in deutscher Sprache statt.

Der Gesamtpreis versteht sich incl. Catering.

"Zusatzkurse" sind hervorragende Ergänzungen zum Curriculum für alle, die mit Schematherapie arbeiten!

Anmeldung

Jetzt zur Anmeldung ...

Literatur:

  • Smucker  M, Reschke  K, Kögel B (2008). Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy: Behandlungsmanual für Typ I Trauma. Aachen: Shaker
  • Smucker M  & Dancu  C (1999/2005). Cognitive-Behavioral Treatment for Adult Survivors of Childhood Trauma. New York: Rowman & Littlefield Publishers, Inc.
  • Boos  A  & Smucker M (2004). Konfrontationsbehandlung nach Typ-II-Traumatisierungen. In Neudeck P & Wittchen H UHrsg.). Konfrontationsbehandlung bei psychischen Störungen – Theorie und Praxis. Göttingen: Hogrefe.
  • Smucker M, Vetter, S (1997). Imagery Rescripting: Therapie-Manual zur Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen (PTSD) nach sexuellem Missbrauch. Zurich, Switzerland: Vetter Druck AG.

Zurück