Aktuelles

  • Schematherapie im Tessin


    Auch 2018 finden im traumhaften Malcantone mehrtägigen Schematherapie-Intensivkurse statt. Nähere Infos finden Sie auf dem Infoflyer.

  • Kurs mit Remco van der Wijngaart verschoben!

    Der Kurs mit Remco van der Wijngaart ("Strenghtening the Healthy Adult") muss vom 19.04. auf Freitag, den 01.12.2017 verschoben werden -

    Grund dafür ist die etwas ungünstige Lage unmittelbar nach Ostern und mitten in der Woche, so dass wir auf einen attraktiveren Termin verschieben möchten.

  • David Edwards am ISTOS

    Im Oktober 2016 ist David Edwards (S.A.) zum neuen Präsidenten der ISST gewählt worden. Im Curriculum 2016/17 gibt er einen spannenden Workshop über Neues zur Imagination

    David Edwards aus Südafrika forscht und arbeitet seit langem über Imaginative Techniken. Im September 2017 hält er am ISTOS einen Workshop darüber.

  • Remco van der Wijngaart neuer Vizepräsident der ISST

    Unser langjähriger Trainer Remco ist im Oktober 2016 zum neuen Vizepräsidenten der ISST gewählt worden - Congratulations!

    Im April 2017 kommt Remco mit einem neuen Workshop ("Strengthening the Healthy Adult") an das ISTOS - s. Kursprogramm!

  • Schematherapie-Kompaktkurs: 5 Tage im Tessin

    Auch im MAI 2017 bietet das ISTOS wieder den Schematherapie-Kompaktkurs II  in der Casa Santo Stefano in Miglieglia im Tessin an. Begrenzte Teilnehmerzahl!

    Alle Schematherapie-Basiskurse in zwei Kompaktkurse zusammengefasst, und das Ganze in einer wunderschönen Umgebung im Tessin: Intensives Lernen verbunden mit Erholung - Genaueres unter "Kurse".

  • Kursprogramm 2016

    Ab sofort ist das neue Kursprogramm des ISTOS für 2016 verfügbar.

    Download Flyer (PDF / 592 KB)

  • Neu: Curriculum und Zertifizierung für Pflegende/Co-Therapeuten

    Die Internationale Gesellschaft für Schematherapie (ISST) hat beschlossen, ein Schematherapie-Curriculum für Pflegende und Co-Therapeuten anderer Berufsgruppen zu erstellen.

    Für Pflegende und andere cotherapeutische Berufsgruppen (Ergotherapeuten, Gestaltungstherapeuten etc.), die in Kliniken schematherapeutisch arbeiten, wird es künftig die Möglichkeit einer Zertifizierung zum Schema-Cotherapeuten (analog der DBT) geben. Die Anforderungen umfassen Teilnahme an 1. einem Schematherapie-Einführungskurs, 2. einem Kurs über Empathische Konfrontation und Limited Reparenting (1 Tag) 3. spezielle Situationen im stationären Alltag (1 Tag), 4. einem Einführungskurs in Gruppen-Schematherapie und 5. einem Selbsterfahrungskurs (insgesamt also 5 Kurse), ausserdem Teilnahme an drei halbtägigen Gruppensupervisions-Workshops für Cotherapeuten (Kleingruppen mit max. 5 Teilnehmern).

  • NEUE SEMINARRÄUME FÜR DAS ISTOS!

    Ab 2013 finden die Workshops in den modernen und günstig erreichbaren  Seminarräumen des "Center of Education & Research/COEUR" an der PK Wil in 9500 Wil/SG statt.

    Wir freuen uns sehr, dass das ISTOS ab 2013 neue Weiterbildungsräumlichkeiten beziehen kann: In den modernen, gut ausgestatteten und vor allem günstig erreichbaren Räumen des "Center of Education & Research/COEUR" an der Psychiatrischen Klinik Wil werden die Workshops stattfinden. Die PK Wil ist vom Bahnhof aus in wenigen Gehminuten gut erreichbar. Auch für Teilnehmer, die übernachten müssen, ist der neue Veranstaltungsort von den Unterkunftsmöglichkeiten in Wil aus gut und zu Fuss erreichbar. 

    Die Gruppensupervisionen werden, auch dies eine teilnehmerfreundliche Neuerung, ab Oktober 2012 in der neuen Gemeinschaftspraxis Fuhrhans & Brodersen in der Pestalozzistrasse 8 in Wil stattfinden. Die Praxis liegt 2 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

    Lagepläne zu den neuen Veranstaltungsorten sind auf der Homepage unter "Veranstaltungsorte" zu finden - wir freuen uns darauf, Sie in unseren neuen Räumen zu begrüssen!

  • IMPRESSIONEN vom Jeffrey Young-Besuch

    Vom 12. bis 15. Juni fanden in Zürich zwei sehr gut besuchte ISTOS-Workshops mit Jeffrey Young statt.

    Im Anschluss an den 2. Workshop wurde die Gründungsversammlung des Vereins "Schweizer Netzwerk für Schematherapie (STNS)" mit Jeffrey Young als Ehrengast abgehalten.

    Ein paar Eindrücke von den Veranstaltungen gibt es hier:

    Jeff Youngs Grussworte zur Eröffnung der Netzwerk-Gründungsversammlung sehen Sie hier:

  • Neu: Gruppensupervision in Zürich

    Ab September wird es neu auch die Möglichkeit zur Gruppensupervision in Zürich geben.

    Die Supervisionstage finden in der besonderen Atmosphäre des Architekturbüros LOMO AG in der Neuhausstrasse 7, 8044 Zürich, statt. Sie werden abwechselnd von Christoph Fuhrhans und Florian Hug (s. "Supervisionen") durchgeführt. Kleine Teilnehmerzahlen (mindestens 3, höchstens 5 TeilnehmerInnen) garantieren  eine intensive Fallsupervision, die sich insgesamt als ca. 2.5 - 3 h Einzelsupervision anrechnen lässt. Auch finanziell im Vergleich zur Einzelsupi lukrativ! Man kann sich für einen Tag oder (im Sinn einer kontinuierlichen Gruppe) für mehrere Tage anmelden. Die Gruppe wird 2013 weitergeführt.

  • Neues Kursprogramm 2012

    Ab sofort ist das Kursprogramm für das Jahr 2012 verfügbar.

    Download Kursprogramm (PDF/36 KB)


  • Protokoll 1. Schweizer Schematherapie-Netzwerktreffen

    Am 18.11.2011 fand das 1. Schweizer Schematherapie-Netzwerktreffen in der Clienia Littenheid statt.

    Es wurde aktiv und engagiert über eine zukünftige Vernetzung der SchematherapeutInnen in der Schweiz diskutiert.

    Protokoll der Sitzung (PDF/82 KB)

  • Flyer Kursprogramm 2012 verfügbar

    Ab sofort ist der neue Flyer zum Kursprogramm 2012 (inkl. Workshops mit Jeffrey Young) zum Download verfügbar.

    Download Flyer 2012 (PDF/83 KB)


  • 1. Schweizer Schematherapie-Netzwerktreffen

    Das erste Schweizer Schematherapie-Netzwerktreffen findet am 18.11.2011 (14.00 - 17.00 Uhr) in Littenheid statt.

    Themen sind: Gegenseitiges Kennenlernen und Austausch, Homepage mit "Therapeutenliste", Frage der Bildung eines nationalen ST-Verbandes, Zertifizierungsfragen etc.

    Zum Auftakt wird Remco van der Wijngaart aus Maastricht/NL einen Überblick über schematherapeutische Vernetzungsstrukturen in den Niederlanden geben.

    Anmeldung über den Anmeldelink auf der Startseite. Alle schematherapeutisch Tätigen/Interessierten sind herzlich eingeladen!

    Nähere Informationen zum Netzwerktreffen entnehmen Sie bitte dem Flyer (PDF/60 KB).

    Die Anmeldung erfolgt auf dieser Seite.

  • Neu: Schematherapie in Gruppen

    Joan Farrell und Ida Shaw aus Indianapolis konnten kurzfristig zusagen, am 07./08. Oktober einen Workshop am ISTOS zu geben.

    Die beiden führenden Schema-Gruppentherapeutinnen haben eine spezielle Methode des "Reparenting in der Gruppe und durch die Gruppe" entwickelt, das sie in einem sehr lebendigen Therapeutenmodell vorstellen. Schematherapeutische Gruppen haben in Vergleichsstudien hohe Therapieeffekte erzielt und werden von Patienten als überaus hilfreich erlebt.

  • Flyer 2011 zum Download

    Der Flyer zum Programm 2011 online.

    Download Flyer 2011 (PDF/88 KB)

  • Schematherapie bei Essstörungen

    Vortrag von Christoph Fuhrhans auf dem ENES-Institutionsbesuch in Littenheid.

    Download Präsentation "Schematherapie bei Essstörungen" (PDF/623 KB)

  • Neues Kursprogramm ab Mai 2011

    Ab sofort ist das aktuelle Kursprogramm für 2011 verfügbar: Download Kursprogramm 2011 (PDF/36 KB)


  • Neu: das ISTOS Download-Archiv

    Über das neue Download-Archiv haben Sie direkten und einfachen Zugriff auf viele Vorträge und Texte (z.B. der Schematherapie-Tagung in Wil am 11.11.2010).

    Sie erreichen das Download-Archiv unter http://www.istos.ch/schematherapie/download-archiv